Schriftgrösse: A A A
 
MEISTERSCHAFTSSPIEL U8 U10 U11 U23 KM
FREUNDSCHAFTSSPIEL 04.11.2017
 SVU Opponitz : ASK Hausmening

2:4
(1:1)
Torschützen: Günther Misof, Michal Cerveny
Schiedsrichter: Mevludin Zendeli Zuschauer: 120
Aufstellung:

Florian Spanring
 
Clemens Kerschbaumer  Fabian Mühlegger  Filip Golej  Georg Rößler  
  Rößler Harald  Misof Günther
  Philip Blamauer  Michal Cerveny  Leichtfried Lukas
Tiefenböck Johannes

      
 
Ersatz: Mario Seisenbacher, Kefer Rene, Mario Käfer-Schlager, Thomas Kefer, Alexander Blamauer
 


Spielbericht:

Im letzten Heimspiel des Jahres empfing Opponitz den Tabellenführer Hausmening, welche noch ohne Punkteverlust sind. Manuel Bayer musste aufgrund einer Verletzung leider zusehen.

Auf schwierig bespielbaren Rasen entwickelte sich ein Spiel mit gutem Niveau. Die erste richtig gute Chance hatten die Gäste mit einem Kopfball nach ca. einer Viertelstunde. Florian Spanring konnte diese mit einer guten Parade abwehren. Nur zwei Minuten später erzielte Günther Misof mit einem abgefälschten Schuss vom 16er die 1:0 Führung. Danach gehörte die erste Halbzeit den Hausherren. Harald Rößler, Johannes Tiefenböck und Michal Cerveny vergaben allesamt Chancen auf eine höhere Führung. In der 41. Minute kassierte Opponitz den zu dieser Zeit bitteren Ausgleich. Filip Golej hatte noch die Möglichkeit seine Mannen wieder in Führung zu bringen, doch der Gästekeeper drehte seinen Freistoß über die Latte. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.

Fünf Minuten waren im zweiten Spielabschnitt gespielt und es gab sieben Meter vor dem Tor indirekten Freistoß für die Heimelf. Filip Golej spielte auf den alleinstehenden Günther Misof auf, doch er schoss das Runde knapp über das Eckige. Wenig später musste Opponitz den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Florian Spanring machte dabei eine unglückliche Figur. Er kratzte einen Ball von der Toroutlinie und spielte ihn den Stürmer auf, welcher aus sehr spitzen Winkel mit einem Tausend-Gulden-Schuss verwandelte. Mit der Führung im Rücken wurde Hausmening besser. Florian machte wenig später seinen Fehler wieder gut und behielt im 1:1 Duell gegen einen Stürmer die Oberhand. In der 82. Minute erzielte Michal Cerveny nach Kopfballverlängerung von Johannes Tiefenböck das 2:2. Die Gäste setzten nach und gingen sechs Minuten später erneut in Front. Zuvor hätte es statt Eckball einen Abstoß geben müssen. Am Ende warf Opponitz nochmal alles nach vorne und kassierte sogar noch das 2:4.

Der SVO macht im Großen und Ganzen eine gute Figur, am Ende scheiterte man aber an den Eigenfehlern. Gratulation an den Herbstmeister, 11 Spiele, 33 Punkte kann sich sehen lassen.

Videos zum Spiel gibt es unter folgendem Link:
http://tv.ligaportal.at/video/niederoesterreich/2-klasse/2.-klasse-ybbstal/06-11-2017/opponitz-hausmening/122589-chance-hausmening-10


Opponitz beendet die Herbstsaison nur am 7. Tabellenplatz, sicherlich nicht das was man sich vor der Saison vorgestellt hat.
 


 
2. Klasse Ybbstal
Rang Mannschaft Sp. S U N Tore +/- Pkt.
1   Hausmening 11 11 0 0 41:12 29 33
2   Lunz/See 11 9 1 1 37:13 24 28
3   Allhartsberg 11 8 1 2 38:18 20 25
4 (+2) Sonntagberg 11 6 0 5 25:32 -7 18
5 (+2) Göstling 11 5 2 4 23:20 3 17
6 (-2) Aschbach 11 5 1 5 22:34 -12 16
7 (-2) Opponitz 11 4 3 4 25:21 4 15
8   Hollenstein 11 3 1 7 25:34 -9 10
9   Ybbsitz 11 2 3 6 18:27 -9 9
10   Strengberg 11 2 2 7 18:24 -6 8
11   Ertl 11 2 2 7 22:34 -12 8
12   Wolfsbach 11 0 2 9 9:34 -25 2
 

                    



Veröffentlicht am
19:28:52 16.11.2017